Suche

Durchfall, Blähbauch, Cellulitis

Das alles können Symptome eines Milz-Qi-Mangels sein.



Was ist ein Milz-Qi-Mangel?

Die Milz ist laut TCM zuständig für die Umwandlung der aufgenommenen Nahrung in Qi (Energie) und Blut. Sie produziert somit einen Teil der nachgeburtlichen Energie. Die Milz in der TCM hat nichts mit der Milz in der westlichen Medizin zu tun. In der TCM steht die Milz für den gesamten Verdauungsapparat. Eine starke Milz kann die aufgenommene Nahrung problemlos verdauen und versorgt den Körper mit reichlich Energie. Neben der Verdauung von Nahrungsmitteln ist die Milz ebenso zuständig, emotionale Dinge zu „verdauen“. Wie viel die Milz verdauen kann, hängt grundsätzlich von unserer angeborenen Konstitution ab. Wenn die Milz mit dem Verdauen überfordert ist, dann nennen wir das Milz-Qi-Mangel.

Symptome einer schwachen Milzenergie

Wenn dir folgende Symptome bekannt vorkommen, dann könnte es sein, dass bei dir ein Milz-Qi-Mangel vorhanden ist: Schwache oder ausbleibende Regelblutung, Organsenkungen, vaginaler Ausfluss, Hämorrhoiden, aufgeblähter Bauch, unverdaute Nahrung im Stuhl, breiiger Stuhl, Neigung zu Durchfall, allgemeine Energielosigkeit, häufig blaue Flecken, Krampfadern, Cellulitis, Ödeme.



Die Milz stärken


Regelmäßigkeit

Die Milz liebt Regelmäßigkeit im Tagesablauf und somit auch in der Nahrungsaufnahme. Versuche also, einen regelmäßigen Ablauf mit fixen Essenszeiten in deinen Alltag zu bringen.

Sorgen vermeiden

Die Sorge ist die Emotion, die laut TCM der Milz zugeordnet ist. Ständiges Grübeln, viel Nachdenken und sich sorgen schwächen die Milz. Vielleicht kannst du manche Dinge, über die du dir lange und oft den Kopf zerbrichst, auflösen.


Bildschirmzeiten reduzieren

Detox von Handy, Fernsehen und Computer entlastet die Milz, da sie dann weniger Input zu „verdauen“ hat.


Ernährung

Bei einem Milz-Qi-Mangel ist eine Änderung der Ernährungsgewohnheiten wahrscheinlich der wirkungsvollste Hebel. Die Milz mag es warm und trocken und hasst Feuchtigkeit. Sie liebt gekochte, warme Speisen. Zu viel Rohkost, thermisch kühlende Speisen und Milchprodukte schwächen sie. Um die Milz zu stärken, kannst du grundsätzlich sehr viel über die Ernährung machen. Bei einer TCM Ernährungsberatung bekommst du sicher gute Tipps für eine Milz stärkende Ernährung.


Shiatsu bei Milz-Qi-Schwäche

Ungleichgewichte in den Organen spiegeln sich in den Meridianen wider. So ist es mit Shiatsu Behandlungen möglich, die inneren Organe bzw. deren Energetik über die Behandlung an den Meridianen zu beeinflussen. Gerade bei Milz-Qi-Schwäche, die oft mit einer Kälte- und Feuchtigkeitsproblematik einhergeht, kann die Shiatsu-Behandlung durch Moxibustion ergänzt werden. Fühlst du dich mit diesem Artikel angesprochen? Dann mach dir gleich einen Termin für eine Shiatsu-Behandlung bei mir aus.

DI Claudia Kaufmann

Shiatsu Massage Wien

 

Kontakt:

Tel. +43 699 11657171

shiatsu@claudiakaufmann.at

 

Auch auf instagram , facebook,

linkedin ,  imgrätzl und zusammen-leiwand.at

-------------------------------------------

Praxis:

Mechitaristengasse 7/1

1070 Wien

und

Czerningasse 7a/2/1

1020 Wien

-------------------------------------

Shiatsu Wien Kosten

Shiatsu Wien Glossar

Shiatsu Wien Blog

Shiatsu Wien

Massage Stress

Shiatsu Massage Wien

-------------------------------------

© 2020 Claudia Kaufmann